Essen ist ein tägliches Bedürfnis jedes Menschen. Als Arbeitgeber seine Angestellten zu Versorgen hat offensichtliche Vorteile und kann sehr motivierend,  allerdings auch recht teuer sein. Eine Kantine braucht Platz, Zulieferer, muss sich an verschiedene Vorlagen halten. Das ist selbst für größere Unternehmen häufig keine echte Option. Gutscheinsysteme haben das Problem, dass sie einen hohen Verwaltungsaufwand haben und nicht sehr flexibel sind.
 
Aber was, wenn Sie nun die Essenskosten für alle Mitarbeiter halbieren könnten und dass, obwohl Ihre Mitarbeiter Essen können, wo und was sie wollen? Ist das möglich?
Ja! Durch staatliche Zuschüsse können Sie all Ihren Angestellten gutes Essen günstig ermöglichen.
 
Kostenfrei für Ihr Unternehmen – wie das?
Sie können Essenzuschüsse als Sachlohn behandeln und so Ihren Mitarbeitern einen schmackhaften Ansporn liefern.
 
Wie ist die rechtliche Lage?
Essenszuschüsse werden im Einkommenssteuergesetz unter EStG § 8 Abs. 2, Satz 6 geregelt – also alles legal
 
Brauche ich eine Kantine? Nein!
Brauche ich Gutscheine? Nein!
Ihre Mitarbeiter können überall essen und trinken, ohne Zwänge. Wir brauchen nur einen Beleg. Der Mitarbeiter fotografiert mit einer App den Beleg und die Software liest die Daten automatisiert aus. Am Ende des Monats werden die Daten in die Gehaltsabrechnung eingepflegt.
 
Kosten? Ja, aber nur nutzungsabhängig! Keine Grundgebühr, keine Vorauszahlungen, keine Verpflichtung zur Abnahme.
 
Fazit:
Essen ist ein tägliches Grundbedürfnis,
Es ist ein sehr beliebter Benefit – jeder Mitarbeiter profitiert.
Die Umsetzung ist sehr einfach.
 
Haben Sie noch Fragen? Ist Ihnen etwas Unklar oder brauchen Sie konkretere Zahlen?
Gerne beraten wir Sie ausführlich in einem Webinar zu diesem spannenden Thema!